Architects Collective

Hartmann Kloster Spital

Projektbeschreibung

Um- und Zubau eines Klosters und Spitals

Ort

Wien, AUT

Bauherr

Franziskanerinnen der Christlichen Liebe
Franziskus Spital GmbH

Leistungsumfang

Masterplan / Vorentwurf / Entwurf /
Einreichung / Ausführungsplanung /
Örtliche Bauaufsicht

Fertigstellung

2014 Kloster, 2018 Spital 

Nutzfläche

400 m² Kloster, 14.000 m² Spital

Download Projekt

Immer in Veränderung
Mitten im Herzen von Wien versorgt das vor über 150 Jahren von den Hartmannschwestern gegründete Ordensspitals die Bevölkerung des 4. und 5. Bezirks. Im Rahmen eines über einige Jahre angelegten Masterplans wird der teilweise historische Komplex bei laufendem Betrieb saniert, umgebaut, erweitert und vor allem neu in Form gebracht. Dies betrifft den Umbau der denkmalgeschützten Bauteile mit Schwesternunterkünften und Kapelle einerseits, den Spitalskomplex mit seinen vier Bauteilen andererseits.

Das Ordensspital der Zukunft
Der Krankenhaus-Bereich verfügt, verteilt auf verschiedene medizinische Abteilungen, über insgesamt 170 Betten für PatientInnen. Die vier Gebäude wurden in den vergangenen hundert Jahren zu unterschiedlichen Dekaden errichtet und tragen so klingende Namen wie Franziskus, Nazareth, Elisabeth und Restituta, in dem als letzte Maßnahme nun zwei neue Operationssäle, Intensivstation-Bereiche und eine Pflegestation errichtet wurden. Im historischen Bauteil Klara ist heute noch ein Kloster untergebracht, das nun auch umgebaut und saniert wurde.

Bei dieser komplexen Aufgabe ging es nicht nur darum, die Bedürfnisse der 40 Klosterschwestern, der PatientInnen und des Personals in den Vordergrund zu stellen, sondern durch sensible Formensprache eine Architektur zu schaffen, die Zukunft und Vergangenheit im Jetzt zusammenführt.


Eine sensible Formensprache, die Zukunft und Vergangenheit in der Gegenwart zusammenführt


Das Franziskus Spital – ein eleganter, zeitgemäßer und zeitloser Bau mitten in Wien Margareten.

Denkmalgeschützte Bauteile mit Schwesternunterkünften und Kapelle sowie der Spitalskomplex mit vier weiteren Bauteilen

 


Begrünte Innenhöfe bieten Raum für Erholung




Durch die sensible Formensprache in der Architektur werden Zukunft und Vergangenheit im Jetzt zusammengeführt.





Die vier Gebäude tragen klingende Namen wie Franziskus, Nazareth, Elisabeth und Restituta. Im historischen Bauteil Klara ist heute noch ein Kloster untergebracht.