Architects Collective

Psychiatrie Villach

Projektbeschreibung

Neubau West des LKH Villach; Psychiatrie,
Dialysestation, De La Tour-Ambulanz

Ort

Villach, AUT

Bauherr

LKH Villach

Wettbewerb

2007 (2. Preis)

Leistungsumfang

Vorentwurf

Nutzfläche

4.510 m²

Download Projekt

Dem Grün eine Kante geben
Eine klare Formensprache und optimierte Funktionszusammenhänge zeichnen den Entwurf für einen Neubau des Landeskrankenhauses Villach aus. Das neue Gebäude neben dem bestehenden Komplex bringt, umgeben von großzügigen Grünflächen, verschiedene Stationen unter ein modernes Dach. Dazu zählen die Psychiatrische Abteilung, die De La Tour-Ambulanz sowie ein Dialysebereich des Spitals. Der bestehende Park im Kern des Areals wird damit noch mehr als bisher zur Grün- und Ruheinsel für PatientInnen und BesucherInnen.

Die Quadratur des Kreises
Zwei im Grundriss organisch geformte Baukörper liegen auf einem Sockelgeschoss, das aus der Landschaft des Parks sanft herauszuwachsen scheint. Das Sockelgeschoss mit seiner aufgelösten Form vermittelt Durchlässigkeit und Offenheit. Die Abläufe und Zusammenhänge der Obergeschosse sind präzise auf einander abgestimmt und ein runder, zentraler Hof gewährt Durchblicke und bringt viel Licht in die gemeinsamen Flächen im Inneren. Trotz der strengen Winkel strahlt das Gebäude mit seiner lamellenartigen Fassade eine sanfte, in sich geschlossene Leichtigkeit aus, die durch den eingeschnittenen Hof und das nach oben offene Foyer verstärkt wird.


Außenperspektive von der Straße


Zirkulationsdiagramme: 1. Obergeschoß und Erdgeschoß

Das Sockelgeschoss mit seiner aufgelösten Form vermittelt Durchlässigkeit und Offenheit.


Ein runder, zentraler Hof gewährt Durchblicke und bringt viel Licht in die gemeinsamen Flächen im Inneren



Trotz der strengen Winkel strahlt das Gebäude mit seiner lamellenartigen Fassade eine sanfte, in sich geschlossene Leichtigkeit aus.