Architects Collective

L-House

Projektbeschreibung

Neubau Einfamilienhaus (Niedrigstenergie)

Ort

Burgenland, AUT

Fertigstellung

2012

Nutzfläche

300 m²

Download Projekt

Streckhof weitergedacht
So großzügig, geradlinig und konsequent dieser Entwurf für eine junge Familie im Südburgenland auf den Betrachter auch wirkt, bettet er sich gleichzeitig leicht und unaufdringlich in die sanften Hügel der Landschaft. Die Idee war, die in diesem Landstrich verbreitete Gebäudeform eines L-förmigen Streckhofs weiterzudenken und in ein modernes Wohn-, Energie- und Lebensmodell zu verwandeln. Leichtigkeit und Funktionalität werden hier genauso zeitgemäß in Einklang gebracht wie Nachhaltigkeit und Lebensqualität.

Licht, Land und Leichtigkeit
Die Gebäudeform wurde in das sanfte Gelände gegraben und ergibt einen schützenden Innenhof. Durchgehende Glasflächen erweitern den Wohn- und Lebensraum in den Garten hinaus und weiter noch in die malerische Hügellandschaft. Betreten wird das Haus über einen überdachten Eingangsbereich, der in ein zweigeschossiges Foyer und den Innenhof führt. Im oberen Teil des Gebäudes sind Schlaf- sowie Wohn-, Koch-, Lese-, und Essbereiche untergebracht. Kurz gesagt: Raum fürs Sein. Die Grenzen dazwischen sind wie die gesamte Architektur dieses Hauses: Fließend und ineinandergreifend. Alles stimmt.



Leicht und unaufdringlich bettet sich das L-House in die sanften Hügel der Landschaft ein.


Gebäude-Axonometrie 




Leichtigkeit und Funktionalität werden hier genauso zeitgemäß in Einklang gebracht wie Lebensqualität und Nachhaltigkeit.