Architects Collective

Masterplan Trier West

Projektbeschreibung

Masterplan, Stadtentwicklung

Ort

Trier, GER

Wettbewerb

2016 (3. Preis)

Leistungsumfang

Vorentwurf / Masterplan

Download Projekt

Stadt erarbeiten
Ein ehemaliges Kasernengelände in Trier West wird zum neuen Stadtviertel mit öffentlicher Nutzung und Wohnraum. Geschaffen werden vier neue Nachbarschaftsgebiete mit unterschiedlichen Wohnformen und Identitäten, deren Planung auf einem Drei-Säulen-Modell beruht. Die erste Säule „Nachbarschaft entsteht“ sieht eine Kleinstrukturierung des Wettbewerbsgebiets vor und legt Wert auf die Förderung von gemeinschaftlichen Aktivitäten und Agenden. „Landschaft verbindet“, die zweite Säule, bindet die Landschaft zwischen Mosel und dem angrenzenden Grünbereich an die einzelnen Baufelder an. Ein „Aktiv-Streifen“, der die Stadt näher ans Wasser bringt, entsteht. Die dritte Säule „Vielfalt lebt“ kombiniert unterschiedliche Varianten des Wohnens und Freibereiche so miteinander, dass eine belebende Vielfalt im neuen Stadtviertel entsteht. Die Stärkung von Netzwerken und Nachbarschaften steht dabei im Vordergrund.

Vielfalt belebt
Viel Wert gelegt wird auf einen Dialog zwischen allen Projektbeteiligten: Lösungen und neue Struktur werden gemeinsam entwickelt. Auf den verschiedenen Wohnfeldern entstehen insgesamt 125 Wohnflächen für Kleinfamilien, 61 für Singles und Paare, 51 Reihenhäuser, zwei Seniorenbereiche, Gemeinschaftsflächen sowie loftartige Dachwohnungen. Es lebe der Mix auf dem ehemaligen Kasernengelände.


 

 

3 Säulen der Vision: Nachbarschaft entsteht / Landschaft verbindet / Vielfalt belebt




Tri(er)athlon soll zu einem Vorzeigeprojekt für generationsübergreifendes Wohnen
werden. Netzwerke und Nachbarschaften in verschiedenen Größen und Formen sollen
ermöglicht werden.

Vielfalt an Wohnformen


Quartier Römerfeld